Erfahren alles über die Reifenmarke Yokohama über ihre Entstehung und ihre Geschichte.
Center
Yokohama

Wissenswertes über Yokohama

Einige historische Eckdaten:

1917: Gründung des Unternehmens Yokohama durch ein Joint-Venture der Firmen Yokohama Cable Manufacturing und B.F. Goodrich. Das neue Unternehmen nennt sich nach seiner Gründungsstadt.

1969: Yokohama fasst in den USA Fuß.

1986: Eröffnung des Testzentrums D-Parc.

2005: Weltweite Markteinführung der Reifenmarke ADVAN.

Ende März 2009 erzielte Yokohama einen Jahresumsatz von 517 Milliarden Yen, dies entspricht ungefähr 4 Milliarden EUR. Das Unternehmen ist  weltweit auf Rang 7 der Reifenhersteller und beschäftigt insgesamt 16.722 Mitarbeiter (März 2009).

Neben PKW- und 4x4-Reifen stellt Yokohama auch LKW-Reifen her.

Das Unternehmen erwirtschaftet ca. 25 % seines Umsatzes mit anderen Produkten, wie z. B. Golfartikeln, Hydraulikschläuche, Schläuchen, usw.…

Rennsportarten und Sportsponsoring

Auto-Rennsport:

Seit 2005 ist Yokohama exklusiver Reifenausrüster und Partner der WTCC-Rennen (World Touring Car Championship).

Die Reifenmarke Yokohama nimmt auch an den 24 Stunden von Le Mans, am 24-Stunden Rennen auf dem Nürburgring, an den American le Mans- und an Super GT-Series teil.