Neue Reifen: Produkt Neuigkeiten der Hersteller - Rezulteo testet den Continental WinterContact TS860
Center

Rezulteo testet den Continental WinterContact TS860

Neue Reifen am 15.03.16 von Julien Taillandier

Der ContiWinterContact TS850 ist der am häufigsten verkaufte Winterreifen des Reifenherstellers Continental. Mit seinem Nachfolger, dem WinterContact TS860, verfolgt Continental das ambitionierte Ziel, noch bessere Leistungen als beim Vorgänger zu bieten. Lesen Sie hier unseren Testbericht über den Newcomer.

Markteinführung des Continental WinterContact TS860 Bild-Credit © : Lizeo Online Media Group

Der TS850 ist der Must-Have im Segment der Winterreifen für Pkw. Seit seiner Markteinführung im Jahr 2012 konnte sich der TS850 bei zahlreichen Tests und Vergleichen ganz vorne positionieren, doch sieht er sich inzwischen einer zunehmend härter werdenden Konkurrenz gegenüber. Hinzu kommen jede Menge Ganzjahresreifen, die beim Kampf um die Marktanteile im Segment der Winterreifen ebenfalls mitmischen.

So beabsichtigt nun sein Nachfolger TS860, ausgestattet mit deutscher Technologie aus dem Hause Continental und deutlichen Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell, mit technischen Argumenten zu punkten.

Beschleunigung des Continental WinterContact TS860Bild-Credit © : Lizeo Online Media Group

In der Tat legte man bei der Entwicklung des TS860 ein ganz besonderes Augenmerk auf seine Vielseitigkeit, der technologische Fokus lag dabei auf speziellen Winter-Performances:

  • Auf nasser Fahrbahn:

Continental entwickelte eine spezielle Gummimischung mit dem Namen "Cool Chili", die für eine verbesserte Nasshaftung sorgt. Im Vergleich zum TS850 soll der neue Reifen eine Leistungssteigerung von 5% vorweisen.

  • Auf Glatteis:

Die Lauffläche profitiert von einer neuen Technologie. Ihr spezielles Drainagesystem erleichtert die Wasserableitung und soll so die Leistungsfähigkeit auf vereister Fahrbahn verbessern.

  • Leistungsfähigkeit auf Schnee :

Das Laufflächenprofil verfügt über 3D-Lamellen und verbessert dadurch das Handling sowie die Beweglichkeit auf verschneitem Untergrund. Die Konzeption der Gummiblöcke soll für optimalen Grip und beste Traktion auf winterlichen Böden sorgen.

Testfahrt im Elektro-Auto

Wir konnten den WinterContact TS860 am Steuer des Elektroautos Nissan Leaf testen. Die Teststrecke führt uns über schnee-und eisbedeckte Streckenabschnitte der Alpe d'Huez sowie über einen extrem schwierigen Straßenparcours.

Hierfür einen Elektroantrieb zu wählen, ist doch ziemlich gewagt, da die Art und Weise, wie dieser Fahrzeugtyp seine Leistung bringt, ein Faktor ist, der die Traktion auf Schnee beeinträchtigen kann.

Wie dem auch sei… Beim Test des TS860, zeigt sich sofort das technische Know-how und die Erfahrung des deutschen Reifenherstellers. Schon die ersten gefahrenen Meter hinterlassen ein Gefühl von Kohärenz und Homogenität. Egal ob auf Schnee, Eis oder kaltem Asphalt: Das Fahrfeeling ist sehr beruhigend und daher ideal für Autofahrer, die sich mit winterlichen Fahrbedingungen schwer tun. Die (normalen) Gripverluste, die beim Fahren auf Eis auftreten, passieren hier auf eine sehr progressive Art und Weise, ohne jegliche Brutalität.

Test des Continental WinterContact TS860Bild-Credit © : Lizeo Online Media Group

Auf trockener Fahrbahn ist das Fahrverhalten weder schwammig noch unpräzise, was bei manchen Winterreifen durchaus vorkommen kann.

Bis Ende 2016 dürften die ersten Ergebnisse des ADAC und anderer Testinstitute vorliegen. Dann wird eine messbare Einschätzung seines Potentials im Vergleich zu seiner harten Konkurrenz möglich sein.

Für welche Fahrzeuge? Welche Größen?

Der Continental WinterContact TS860 wird im Laufe des Herbstes 2016 in 21 Größen von 14 bis 17 Zoll verfügbar sein. Weitere 20 Größen werden im Laufe von 2017 hinzukommen. Der Reifen ist für Stadtautos, Kompaktwagen und Limousinen geeignet.