Neue Reifen: Produkt Neuigkeiten der Hersteller - Proxes CF2: Der neue Oberklassereifen von Toyo
Center

Proxes CF2: Der neue Oberklassereifen von Toyo

Neue Reifen am 06.12.13 von Julien

Energieeffizienz, Nassbremsvermögen, Laufleistung: Der Toyo Proxes CF2 zeigt in all diesen Bereichen bessere Leistungen als sein Vorgängermodell. Dies schlägt sich auch im EU-Reifenlabel mit den Werten C, B und 70 dB nieder. Der japanische Reifenhersteller setzt bei diesem High-Performance Reifen, der für Kompaktwagen, Limousinen und Vans konzipiert ist, neueste Technologien ein.

Toyo Proxes CF2, Sommerreifen mit verbesserter Effizienz Toyo Proxes CF2, Sommerreifen mit verbesserter Effizienz - Bild-Credit © : Toyo

Die Einführung des EU-Reifenlabels veranlasst die Reifenhersteller dazu, ihr Reifenangebot zu überprüfen. Dies betrifft vor allem die aus dem einen oder anderen Grund schlecht eingestuften Reifen. So der Fall bei Toyo mit seiner Proxes-Serie, bei der das Modell CF1 ein mangelhaftes F in der Kategorie Energieeffizienz und ein ziemlich mittelmäßiges C für das Bremsvermögen auf nasser Fahrbahn erhielt.

Sein Nachfolger, der Toyo Proxes CF2, zeigt nun in diesen beiden Punkten deutlich bessere Leistungen. Die High-Tech- Gummimischung, das steifere Profil und eine leichtere Reifenkonstruktion führen zu einem geringeren Rollwiderstand, kürzeren Bremswegen und einer höheren Laufleistung.

 

Niedriger Rollwiderstand

Gummimischung mit hohem Silica-AnteilBild-Credit © : Toyo
Laut Toyo wurde der Rollwiderstand des Proxes CF2 gegenüber dem Vorgänger Proxes CF1 um 25% reduziert. Die Benotung beim EU-Reifenlabel verbessert sich so von F nach C. Dies bedeutet eine zufriedenstellende Energieeffizienz und einen geringeren Kraftstoffverbrauch. Um dies zu erreichen, entwickelte Toyo eine Gummimischung mit einem hohen Anteil an Silica. Die Gummimischung enthält unter anderem ein "superaktives" Polymer, das die Verteilung des Silica verbessert. Der Reifenhersteller verbesserte außerdem die Längssteifigkeit des Profils und reduzierte das Gewicht des Reifens. 

 

Sicherheit auf nasser Fahrbahn

Profil des Toyo Proxes CF2Bild-Credit © : Toyo
Toyo verbesserte seinen Reifen auch in punkto Sicherheit. Das Bremsvermögen des Proxes CF2 auf nasser Fahrbahn soll um 15% besser sein, als das seines Vorgängers Proxes CF1. Hinsichtlich des EU-Reifenlabels verbessert sich so die Benotung von C nach B. Dieses gute Ergebnis verdankt der Reifen vor allem dem "Grip"- Polymer in der neuen Gummimischung, das die Straßenlage auf nasser Fahrbahn verbessert. Das steifere und fortschrittlichere Profil erhöht die Sicherheit des Reifens auch bei hoher Geschwindigkeit. Es verfügt unter anderem über breitere Rillen, die das Wasser effizient ableiten und damit das Aquaplaningrisiko verringern.
 


Laufleistung und Fahrkomfort

Aufbau des Toyo Proxes CF2Bild-Credit © : Toyo

Die Laufleistung ist der dritte Punkt, bei dem Toyo gute Arbeit geleistet hat. Der Reifenhersteller kündigt eine um 41% höhere Laufleistung gegenüber dem CF1 an und dies ist in Krisenzeiten ein wichtiges Argument. Zu diesem Zweck haben die Ingenieure der Gummimischung ein verschleißresistentes Polymer beigemischt. Außerdem wurde an der Längssteifigkeit des Profils und des Reifenaufbaus gearbeitet. Der Toyo Proxes CF2 verfügt so über einen Stahlgürtel und neue Schulterblöcke, die sich je nach Beschaffung der Straße verformen können und so für mehr Komfort und Sicherheit sorgen. Zudem ist der Reifen leiser: Mit einem Abrollgeräuschwert von 70dB erhält er beim EU-Reifenlabel die Klassifizierung 2.
 

Verfügbarkeit

Der Toyo Proxes CF2 ist in 45 Dimensionen von 15 bis 16 Zoll (Indices H und V) und in 17 Zoll (Index V) erhältlich.