Neue Reifen: Produkt Neuigkeiten der Hersteller - Michelin Pilot Super Sport : Interview mit dem Projektmanager Jean-François Beaupère
Center

Michelin Pilot Super Sport : Interview mit dem Projektmanager Jean-François Beaupère

Neue Reifen am 02.12.10 von Tobias

Für weitere Informationen über den Michelin Pilot Super Sport, haben wir uns für Sie mit dem Projektmanager dieses neuen Sportreifens im Fahrerlager des Autodrome Dubai zu einem Interview getroffen.

Jean-François Beaupère, chef de projet Pilot Super Sport "En Chine, le marché des voitures sportives devrait être multiplié par 5 en cinq ans" - Bild-Credit © : rezulteo

Rezulteo: Welche Ziele hat Michelin für den Pilot Super Sport?

JFB: Wir wünschen uns, dass der Pilot Super Sport der führende Reifen im High-Performance Segment bei der Erst- und Zweitbereifung wird und zwar sowohl in wirtschaftlicher Hinsicht als auch als Imageträger. Er soll unserer gesamten Produktpalette einen Schub nach vorne geben.

 

Rezulteo: Wie sehen Ihre Verkaufsprognosen aus?

JFB: Das ist nicht so leicht zu beantworten, denn diese Zahlen sind natürlich vertraulich. Ich kann Ihnen jedoch einige Angaben zur Entwicklung in diesem Sektor geben. Der Markt der Supersportwagen wird in den nächsten 5 Jahren in Europa voraussichtlich um 20 % wachsen und wir erwarten in diesem Zeitraum eine Steigerung des Sportreifenumsatzes um 30%.

 

Rezulteo: Welches Marktpotential hat ein solcher Reifen? Und in welchen geographischen Gebieten?

JFB: Wir rechnen vor allem mit den Schwellenländern, speziell mit China, wo der Sportwagenmarkt in den nächsten 5 Jahren wohl um ein Fünffaches wachsen wird. Insgesamt sehen wir Potential für den gesamten asiatischen Raum.

Russland, Nordamerika und Europa werden dementsprechend folgen.

 

Rezulteo: Wie sieht Ihre Strategie für die Erstbereifung aus?

JFP: Absolute Priorität haben unsere Partner Porsche, BMW Motorsport und Ferrari, aber auch Autoveredler wir AMG. Dies ist ein Segment, in dem der Pilot Super Sport sehr konkurrenzfähig ist, weil die Automobilhersteller hier sehr hohe Anforderungen stellen.

 

Rezulteo: Wie positioniert sich der Pilot Super Sport im Vergleich zum Pilot Sport 3?

JFP: Der Pilot Sport 3 ist vorzugsweise für die kleinen und mittleren Sportwagen konzipiert, wie z.B. den Clio RS, den Golf GTI, den Golf R etc.… aber auch für Roadster, wie den Audi TT und für die Sportbereifung von bestimmten Limousinen. Der Pilot Super Sport ist für exklusivere Autos gedacht, so wie die Sportwagen, die wir Ihnen heute anbieten, um den Reifen auszuprobieren: Koenigsegg Agera, Gumpert Apollo, Mercedes SLS AMG, Ferrari 458 Italia, Porsche 997 Turbo etc.…

 

Rezulteo: Gibt es für den Pilot Super Sport Dimensionen, die sich mit dem Pilot Sport Cup decken?

JFP : Ja klar, vor allem bei bestimmten Porschebereifungen. Der 235/35x19 zum Beispiel. Man muss jedoch sehen, dass der Pilot Super Sport für einen anderen Nutzertyp gedacht ist. Der Pilot Sport Cup ist für Sportwagenbegeisterte gedacht, die regelmäßig mit ihren Autos auf den Rennstrecken fahren. Der Pilot Super Sport hat da eine breitere Streuung, da er über eine außergewöhnliche Performance auf trockener Fahrbahn verfügt und gleichzeitig auf nasser Fahrbahn dem Pilot Sport 3 in nichts nachsteht.

 

Rezulteo: Was werden Sie tun, um zu beweisen, dass der Pilot Super Sport über eine derartige Leistungsfähigkeit verfügt? Einen Rekord auf dem Nürburgring?

JFP : Nun, zuerst einmal können wir die bereits erhaltenen Testergebnisse durch den TÜV SÜD vorweisen. Er war bei diesen Tests auf dem Papenburgring eine Sekunde schneller als die Konkurrenz.

Wir schließen den Nürburgring nicht aus, aber die neue Rennstreckenleitung möchte bevorzugt Einzelpersonen den Zugang zur Rennstrecke ermöglichen und daher haben es Unternehmen wie wir schwerer, einen Termin zu bekommen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Jean-François Beaupère für dieses Interview!

Pilot Super Sport Reifen von Michelin Bild-Credit © : rezulteo