Neue Reifen: Produkt Neuigkeiten der Hersteller - Goodyear bringt in den nächsten Jahren einen Reifen auf den Markt, der sich selbständig aufpumpt
Center

Goodyear bringt in den nächsten Jahren einen Reifen auf den Markt, der sich selbständig aufpumpt

Neue Reifen am 03.05.12 von Tobias T.

Der Reifenhersteller berichtete anlässlich des Genfer Autosalons über sein im letzten Sommer vorgestelltes Projekt eines sich selbst befüllenden Reifens. Im Moment wird im Hause Goodyear an der sogenannten « Air Maintenance Technology (AMT) » gearbeitet, mit der in drei bis fünf Jahren die Goodyear Pkw-Reifen ausgestattet werden sollen.

Selbstbefüllender Goodyear Reifen Bild-Credit © : Goodyear

Mehrere Studien belegen, dass die Mehrzahl der europäischen Autofahrer mit zu niedrigem Reifendruck unterwegs ist. Ein alarmierendes Ergebnis in Punkto Sicherheit und Umweltschutz. Fakt ist, dass ein nicht ausreichend aufgepumpter Reifen über weniger Stabilität, Grip, Bremsvermögen etc… verfügt, dafür aber einen höheren Rollwiderstand aufweist und so den Kraftstoffverbrauch erhöht.

Diesem Tatbestand versuchen  die öffentliche Hand, Automobilhersteller und Reifenhersteller entgegenzuwirken. Die europäische Kommission sieht vor, Reifendruckkontrollsysteme (TPMS) ab Ende 2012 für die neuen Automodelle und ab 2014 für alle Neuwagen zur Pflicht zu machen.

Goodyear selbst hat nun eine Technologie entwickelt, die nicht nur die Messung des Luftdruckes ermöglicht, sondern diesen kontinuierlich und automatisch anpasst. Ihr Name ist AMT und steht für "Air Maintenance Technology". Sie besteht aus einen im Reifen integrierten elektronischen Modul und einem Durit und ermöglicht so eine Kommunikation zwischen der Außen- und der Innenseite des Reifens.

Die Vorrichtung funktioniert nach dem Prinzip kommunizierender Röhren. Sobald der Druck zu niedrig ist, bläst die AMT Luft ins Innere des Reifens. Umgekehrt wird Luft nach außen verdrängt, sobald der Luftdruck zu hoch ist. Das System wird von einer Langzeitbatterie mit Strom versorgt.

Natürlich sind es nur einige hundert Gramm Luft, die so zugeführt werden können, es wäre unmöglich einen platten Reifen komplett mit einem solchen System wieder zu befüllen.

Aktuell arbeitet Goodyear an seinem Prototyp und vor allem an der Autonomie dieses Systems, das dafür Langzeittests unterzogen wird. Der Reifenhersteller plant, seine Pkw-Reifen in 3 bis 5 Jahren mit der AMT auszurüsten.