Neue Reifen: Produkt Neuigkeiten der Hersteller - Bridgestone Blizzak LM001: Ein Winterreifen, der Spitzenleistungen anstrebt
Center

Bridgestone Blizzak LM001: Ein Winterreifen, der Spitzenleistungen anstrebt

Neue Reifen am 21.03.14 von Tobias T.

Für den Start seines neuen Winterreifens Blizzak LM001 hat uns der Reifenhersteller Bridgestone auf sein nordisches Testgelände in Vidsel in Schweden eingeladen: Den Swedish Proving Ground. In mehreren Workshops konnten wir diesen neuen Hochleistungsreifen kennenlernen, den man zu einem Referenzreifen in der Kategorie der Winterreifen machen möchte.

Bridgestone LM001 Der Bridgestone Blizzak LM001 im Test auf dem Swedish Proving Ground - Bild-Credit © : rezulteo

Das Bridgestone-Entwicklungszentrum in der Nähe des Polarkreises, ist uns durchaus bekannt. Wir hatten bereits Gelegenheit, diese Pisten für den Test verschiedener Reifen und Winterreifen-Prototypen zu nutzen.

Der Blizzak LM001 : Ein Reifen ohne Kompromisse

Profil Bridgestone Blizzak LM001Bild-Credit © : Bridgestone

Winterliche Witterungsbedingungen können sich auf der Fahrbahn in zahlreichen Formen niederschlagen: Glatteis, Schneematsch, Regen, trockene Fahrbahn… Und das Pflichtenheft des Blizzak LM001 wurde dementsprechend erstellt.

Der neue Reifen verfügt über ein originelles Laufflächendesign mit breiten Rinnen, der sogenannten „Horn lugs“-Technologie. Diese hornartig geformten Rillen werden in Richtung Reifenschulter immer breiter. Sie ermöglichen unter anderem eine bessere Wasser- und Schneeableitung und verbessern dabei den Fahrbahnkontakt. Diese großen Rillen verbessern maßgeblich die Beweglichkeit auf verschneiter Fahrbahn.

Verkehr Bridgestone LM001                     Bild-Credit © : Bridgestone
Verkehr Fortsetzung Bridgestone LM001Bild-Credit © : Bridgestone

Bei der Wasserableitung haben die Ingenieure von Bridgestone ganze Arbeit geleistet und sogar die Ecken der Profilblöcke an der Verbindung mit den Rillen abgerundet. Zu spitze Ecken führen zu Turbulenzen bei der Wasserzirkulation und haben zur Folge, dass das Wasser schlecht abgeleitet wird (siehe beigefügte Ansicht). Eine scheinbar kleine Änderung, bei der sich die Ingenieure von Bridgestone jedoch sicher sind, dass sie entscheidende Verbesserungen bringen wird.

 

3D und 2D-Blöcke Bridgestone LM001Bild-Credit © : Bridgestone

3D-Lamellen, die immer häufiger bei Winterreifen eingesetzt werden, dürfen natürlich auch nicht fehlen. Sie ermöglichen eine bessere Straßenlage und fördern die Traktion. Bridgestone kündigt sogar eine bessere Widerstandsfähigkeit gegen Verschleiß an.

 

 

Der Blizzak LM001 im Test auf dem Swedish Proving Ground

Um die Leistungen seines neuen Reifens zu testen, hatte man bei Bridgestone verschiedene Workshops auf dem Bridgestone Proving Ground vorbereitet. In jedem Workshop wurde der LM001 mit dem Continental ContiWinterContact TS 850 verglichen. Diese Entscheidung des japanischen Reifenherstellers lässt sich damit erklären, dass der Reifen des deutschen Herstellers bei den Winterreifen als Referenzreifen gilt.  Er siegte übrigens bei zahlreichen Tests deutscher Organisationen. Bridgestone beschloss daher, sich mit einem ernstzunehmenden Konkurrenten zu messen und positionierte sich so als Außenseiter bei den Tests.

Finden Sie hier in Kürze die anhand der Bridgestone Datenbasis erstellte Infographie über die Leistungen der beiden Reifen.



Zusammenfassung

Der Gesamteindruck ist gut. Der LM001 ist ein Reifen, der sofort durch seine Präzision und seine Reaktionsfähigkeit auf allen Straßenbelägen der Teststrecke besticht.  Auf verschneiter Fahrbahn vermittelt der Reifen ein hervorragendes Feeling, das durch das hervorragende Zusammenspiel des Reifens mit den Fahrhilfen (ESP und ABS) ein sicheres Fahrgefühl schafft. Man bot uns Gelegenheit, ihn zu testen und mit seinem Rivalen von Continental unter verschiedenen Bedingungen zu vergleichen: Bremsvermögen, Beschleunigung, Anfahren am Berg, Slalom, Steuerbarkeit unter ausschließlich winterlichen und nordischen Witterungsbedingungen. Die beiden Reifen sind sich sehr ähnlich, was in Anbetracht der herausragenden Positionierung des Continental-Reifens ein echtes Kompliment für den Bridgestone ist. Letzterer profitiert als „Marktneuling“ von den neuesten technischen Entwicklungen der Reifenmarke und erntet nun auf den schwedischen Teststrecken die Früchte einer langjährigen Entwicklung. Er hebt sich vom Continental insbesondere durch seine Beweglichkeit und die Straßenlage auf verschneiter Fahrbahn ab.

Bridgestone hat uns natürlich Zahlen geliefert und uns die Möglichkeit gegeben, diese Reifen zu bewerten und zu vergleichen. Doch ist es unmöglich, eine generell gültige Bewertung abzugeben, denn für einen wirklich objektiven Vergleich müssen alle Reifenleistungen miteinander verglichen werden: Verschleiß, Laufleistung, Abrollgeräusche, Grip auf trockener Fahrbahn, auf nasser Fahrbahn…

Nach unserem Test auf dem Swedish Proving Ground besteht kein Zweifel daran, dass der Blizzak LM001 ganz oben in der Rangliste der europäischen Tests stehen wird. Diese Tests werden uns eine Gesamtbewertung dieses Reifens liefern, vor allem hinsichtlich seiner Leistungen auf trockener und nasser Fahrbahn, die wir nicht testen konnten.

Schauen Sie sich auch unser Video an, das Ihnen einen Überblick über unseren Testtag und den besonderen Rahmen des Swedish Proving Ground gibt.

 

Der Blizzak LM001 soll nach neuesten Informationen von Bridgestone dieses Jahr in 7 Reifengrößen (von 14 bis 15 Zoll) auf den Markt kommen. Ab 2015 sollen weitere 54 Größen von 14 bis 20 Zoll hinzukommen.