Internationale Automesse 2010 - Continental ist Spitzenreiter der Reifenhersteller auf dem Mondial de l'Auto 2010
Center

Continental ist Spitzenreiter der Reifenhersteller auf dem Mondial de l'Auto 2010

Internationale Automesse 2010 am 26.10.10 von Tobias

Der Pariser Autosalon Mondial de l'Auto ist das wichtigste Automobilereignis in Frankreich. 250 Marken und 19 Länder werden hier repräsentiert, darunter aber nur 2 Reifenhersteller: Michelin und Bridgestone. Rezulteo wollte es nun genauer wissen und herausfinden, welcher Reifenhersteller auf diesem Event den größten Einfluss hat. Gemessen wurde dies an der Zahl der Reifen der jeweiligen Marken, mit denen die vorgestellten Neuheiten ausgestattet waren.

Siegertreppchen der Reifenhersteller Bild-Credit © : rezulteo

Ganz objektiv waren wir davon ausgegangen, dass Michelin hier ein Heimspiel haben und siegen würde, aber das Michelin-Männchen musste sich mit dem zweiten Treppchen des Siegerpodiums begnügen, hinter Continental und vor Pirelli (15,5%) . Gefolgt von Bridgestone (13%), Dunlop (8,2%), Goodyear (6%), Yokohama (5,4%),  Hankook (1,9%), Kumho (1,3%), Debika Falken und Nexen bilden  das Schlusslicht und zwar mit 0,3% für jede ihrer 3 Marken.

Grafik ReifenherstellerBild-Credit © : rezulteo

Um diese Werte zu erhalten, haben wir eine Aufstellung aller Reifen gemacht, die auf den auf dem Autosalon präsentierten Fahrzeugen montiert waren. Bei unserer Studie wurde ein Logan MCV wie auch ein Ferrari 599 SA Aperta und 330 weitere Autos berücksichtigt, um ein Ergebnis zu bekommen, das auch wirklich den Tatsachen entspricht.
Um diese Zahlen zu verstehen, muss man wissen, dass es für die Reifenhersteller von größter strategischer Bedeutung ist, wenn ihre Reifen von den Stars des Salons "getragen" werden. Nehmen wir zum Beispiel die Yokohama- Reifen auf dem neuen Audi A7. Für den japanischen Reifenhersteller ist dies von sehr großer Aussagekraft, ein Zeichen für seine Glaubwürdigkeit  und auch für  bestimmte Veränderungen in diesem Segment, in dem bisher die großen Reifenhersteller unangefochten waren.

Reifenhersteller, deren Reifen in großer Anzahl an den führenden Stars des Salons zu sehen sind, können sich damit sogar einen fehlenden Stand auf der Messe leisten (Beispiel Continental) und doch gleichzeitig beweisen, dass sie dynamisch und unmittelbar am Neuheitenprozess beteiligt sind.