Im Überblick - Mini Countryman, endlich Live. Wie ist er?
Center

Mini Countryman, endlich Live. Wie ist er?

Im Überblick am 27.09.10 von Tobias

Mit dem Countryman geht die MINI-Geschichte modern weiter. Diese natürliche Weiterentwicklung des nicht mehr wegzudenkenden Minis ist für alle Fahrer gedacht, die der Marke zwar treu bleiben möchten, sich aber einen Wagen mit ein bisschen mehr Raumangebot und Komfort wünschen.

MINI Countryman auf der Automesse in Moskau Bild-Credit © : rezulteo

Auf den ersten Blick fallen die Proportionen dieses Fahrzeuges unverweigerlich auf. Die Verwandtschaft mit dem Mini lässt sich nicht verleugnen, einige Aspekte wirken aber schon fast wie eine Karikatur und dem diametral entgegengesetzt, was im Lastenheft für den Mini Nr. 1 von der British Motor Corporation definiert wurde: Ein sparsames Fahrzeug für eine von der Suez-Kanal-Krise betroffenen Bevölkerung.

Trotz der neuen derzeitigen Krise stehen preiswerte Fahrzeuge nicht mehr wirklich hoch im Kurs. Dieser 4-türige Wagen (eine Premiere bei Mini) bietet einen Innenraum mit generöser Geräumigkeit und sorgfältiger Verarbeitung. Das Raumangebot ist großzügig bemessen, die Ausstattung gepflegt und das Ambiente sehr Mini. Eine subtile Dosierung.

Die Benziner mit jeweils 98 PS, 122 PS und 184 PS für den Mini Cooper Countryman, den Mini One Countryman und den Cooper S Countryman stammen hingegen aus den sonstigen Varianten. Bei den Dieselmotoren gibt es den Mini One D mit 90-PS-Diesel und den Mini One D Cooper mit 122-PS-Diesel.

Kann die Marke Mini den Angriff der Konkurrenz (Fiat 500, DS3, usw.) abwehren? Die nächsten Monate werden die Antwort bringen.