Von Reifenhersteller organisierte Veranstaltungen - Michelin Latitude Alpin 2 : Testfahrt am Steuer eines Range Rover Evoque
Center

Michelin Latitude Alpin 2 : Testfahrt am Steuer eines Range Rover Evoque

Hersteller am 22.03.12 von Tobias T.

Damit wir uns ein Bild über das Potential des Latitude Alpin 2 machen können, hatte sich Michelin für uns einen Trip auf den Waldwegen außerhalb Rigas ausgedacht.

Essai Michelin Latitude Alpin 2 sur Range Rover Evoque Bild-Credit © : Michelin

Eine Tour durch den Wald ist optimal, um die Eigenschaften des neuen Latitude Alpin bewerten zu können. Wir befinden uns am Steuer eines fantastischen Range Rover Evoque 2,2 TD4 150  mit 225/65 R17 106H-Reifen und begeben uns auf eine verschneite Piste quer durch einen Kieferwald. Mal müssen Hindernisse überquert werden, mal geht es steil aufwärts, mal müssen beim Abwärtsfahren Stufen überwunden werden…Wir sind zwar nicht auf einem Motocross-Gelände, aber es reicht, um die Beweglichkeit und das Haftungsvermögen des Reifens auszutesten.


Sichere und beruhigende Beweglichkeit im Schnee
Der Michelin Latitude Alpin 2 erweist sich als äußerst angenehm und vermittelt ein Gefühl von Sicherheit. Ob bergauf-oder abwärts, er beißt sich in den Schnee und bietet eine bemerkenswerte Beweglichkeit. Selbst auf wirklich schwierigen Streckenabschnitten bleiben wir völlig entspannt und zu keiner Zeit kommt ein Gefühl von Schwierigkeit auf. Allerdings, das sei vermerkt, auf Glatteis mussten wir nicht fahren.
Nach einigen bewegten Abschnitten, besteht der Weg nun abwechselnd aus Schneematsch, Matsch oder Sand. Ideal, um das perfekte Zusammenspiel des Range Rover Evoque mit dem Latitude Alpin 2 zu genießen. Einziger Wermutstropfen: Wir konnten ihn nicht auf reinem Asphalt testen…

 

Lesen Sie auch:

Michelin Latitude Alpin 2: Technologie
Michelin Latitude Alpin 2: Dimensionen