Von Reifenhersteller organisierte Veranstaltungen - IntelliGrip: GOODYEARs Vorschlag für die ersten autonomen Fahrzeuge
Center

IntelliGrip: GOODYEARs Vorschlag für die ersten autonomen Fahrzeuge

Hersteller am 22.03.16 von Alexandre Lenoir

Einer der wichtigsten Herausforderungen für autonomes Fahren ist die Sicherheit. Der IntelliGrip von Goodyear wurde auf dem Genfer Autosalon 2016 vorgestellt und bietet technologische Lösungen an, die darauf eine Antwort geben sollen.

IntelliGrip: Neuer Reifen von Goodyear IntelliGrip: Der neue Reifen von GOODYEAR könnte die ersten autonomen Fahrzeuge ausstatten - Bild-Credit © : Goodyear 2016

Dank seiner mit Sensoren ausgestatteten Lauffläche, welche die Fahrbedingungen (Wetter, Fahrbahnbeschaffenheit, etc.) einschätzen und auch den eigenen Zustand (z.B. den Verschleiß) kontrollieren können, wird dieser Reifen in der Lage sein, in das Steuerungssystem des autonomen Fahrzeuges Parametern zu einzuspeisen, anhand derer bestimmte Reaktionen beim Fahrzeug oder auch Notfallaktionen veranlasst werden können. Bei Regen wird so zum Beispiel die Geschwindigkeit des Fahrzeuges automatisch reduziert und die Bremsleistung an die Bedingungen angepasst.

Interner Sensor des GOODYEAR IntelliGripBild-Credit © : Goodyear 2016

Der amerikanische Reifenhersteller GOODYEAR  arbeitet zusammen mit Huf, dem Hersteller der Elektrochips, die in den IntelliGrip eingebaut werden sollen, bereits mit zahlreichen Automobilherstellern an dieser Technologie,.

Verantwortliche der großen Weltmetropolen, die man während des World Economic Forums befragte, sind der Meinung, dass die erste Generation von wirklich autonomen Fahrzeugen bis in 10 Jahren fahren könnte.