Von Reifenhersteller organisierte Veranstaltungen - Dunlop Sport Maxx Race: rezulteo macht den Test mit einem Audi R8 V10
Center

Dunlop Sport Maxx Race: rezulteo macht den Test mit einem Audi R8 V10

Hersteller am 06.03.12 von Tobias T.

Damit wir die Eigenschaften des neuen Hypersportreifens von Dunlop testen konnten, hatte uns der Reifenhersteller ein erlesenes Fahrzeug zur Verfügung gestellt: einen Audi R8 V10. Mit dieser Ausstattung konnten wir eine rasante Testfahrt auf der Rennstrecke von Ascari in Andalusien genießen. Etwas kurz zwar, aber ausreichend, um eine erste Vorstellung vom Temperament des Ausnahmereifens zu bekommen.

Audi R8 V10 und Dunlop Sport Maxx Race (Rennstrecke von Ascari) Bild-Credit © : All Rights Reserved

Der Sport Maxx Race wurde anlässlich der Präsentation des Sport Maxx RT, dem Sportreifen von Dunlop, auf der großartigen Rennstrecke von Ascari, nahe Málaga in Spanien, enthüllt.

Testkonditionen:

  • Fahrzeug: Audi R8 V10, 525 PS
  • Reifen (vorne und hinten): 235/35 ZR 19 (91Y) XL und 305/30 ZR 19 (102Y) XL
  • Rennstrecke: sechs Runden auf der Nordschleife der Rennstrecke von Ascari (in zwei Runs) und eine Jungfernfahrt in Begleitung eines Referenten von Dunlop

Die Wahl unserer Teststrecke war kein Zufall. Die Nordschleife von Ascari verfügt über sich abwechselnde technische, langsame und schnelle Kurven mit beeindruckenden Höhenunterschieden. Ein anstrengender Streckenverlauf, sowohl für das Fahrzeug als auch für den Fahrer.

In den ersten Kurven erlebten wir die typische Reaktionsfähigkeit und Steifigkeit dieser Reifenart. Deutlich spürbar war auf Anhieb auch die Harmonie von Reifen und Fahrzeug.

Die reduzierten Einschlagwinkel und die informative Lenkansprache ermöglichen ein sehr präzises Einfahren in die Kurven. Ob beim Bremsen, Beschleunigen oder auch in den großen schnellen Kurven: Der Reifen reagiert perfekt auf die heftigen Anforderungen des stürmischen Fahrzeuges.

Audi R8 V10 auf Dunlop Sport Maxx Race (Rennstrecke von Ascari)Bild-Credit © : All Rights Reserved

Nach unserer Testfahrt fuhren wir noch mit dem Testfahrer von Dunlop mit, der sich einen Spaß daraus machte, die Grenzen des Haftungsvermögens des Reifens auszureizen. Eine sehr beeindruckende Demonstration, die eine Vorstellung davon vermittelte, wie unglaublich hoch der Fahrrhythmus sein kann, kennt man seine Reifen, die Piste und das Fahrzeug.

Selbstverständlich ist es uns nach einem solchen Testgalopp nicht mehr möglich, den Sport Maxx Race in der Kategorie der für den Straßenverkehr zugelassenen Rennreifen einzustufen. Dies zeigt jedoch, dass der ultrasportliche Reifen von Dunlop gute Argumente gegenüber seiner Konkurrenz geltend machen kann.

Lesen Sie auch:
> Dunlop Sport Maxx Race: Rennreifen für die Straße - Straßenreifen für die Rennstrecke
> Dunlop Sport Maxx Race: Technologische Spitzenleistung
> Dunlop Sport Maxx Race: Reifendimensionen