Von Reifenhersteller organisierte Veranstaltungen - Bridgestone Ologic, der Ökoreifen der Zukunft?
Center

Bridgestone Ologic, der Ökoreifen der Zukunft?

Hersteller am 30.10.13 von Thomas Müller

Bei Bridgestone arbeitet man weiter an der Ologic-Technologie, dank derer man eine neue, noch umweltfreundlichere Generation Reifen entwickeln möchte.

Bridgestone Oligic Reifen Bridgestone Ologic, eine neue Generation umweltfreundlicher Reifen - Bild-Credit © : Bridgestone

Schmäler und wirtschaftlicher

In Zeiten, in denen man unbedingt kraftstoffsparende Reifen anbieten muss, arbeitet man bei Bridgestone an einer Technologie, die eine noch höhere Umweltverträglichkeit der Reifen erreichen soll. Die Ologic-Technologie schlägt eine ganz neue Reifenkonzeption vor. Stellen Sie sich einen Reifen mit einem größeren Durchmesser und einer deutlich schmäleren Lauffläche als bei einem herkömmlichen Reifen vor: So kann man das Ologic-Konzept grob umreißen.

Der Reifen ist schmäler, der Durchmesser größer. Ideal für die Minimierung des Rollwiderstandes und die radikale Reduzierung des Kraftstoffverbrauches. 

Durch seine spezielle Physionomie verfügt der Reifen über einen höheren Reifendruck und benötigt einen speziellen Aufbau sowie andere Gummimischungen.

 

Sicherer bei Regen.

Ein anderer Vorteil dieses komplett anderen Reifenkonzeptes soll ein deutlich besseres Fahrverhalten auf nasser Fahrbahn sein, da die Bodenkontaktflächen mit der Straße länger sind. Bridgestone schätzt, dass der Nassgrip durch die Ologic-Technologie um 8% verbessert werden kann.

Ziel von Bridgestone ist es, sobald die Entwicklungen abgeschlossen sind, die Ologic-Technologie bei seiner gesamten Palette an Öko-Reifen einzusetzen. Man kann sich vorstellen, dass diese Art Reifen sehr gut für Hybrid-Fahrzeuge und Elektroautos, die in den nächsten Monaten und Jahren auf den Markt kommen, geeignet wäre.