Von Reifenhersteller organisierte Veranstaltungen - Bilanz der Testfahrten von Pirelli und De la Rosa auf dem Circuit Paul Ricard HTTT
Center

Bilanz der Testfahrten von Pirelli und De la Rosa auf dem Circuit Paul Ricard HTTT

Hersteller am 05.11.10 von Tobias

In der ersten Novemberwoche befand sich das Pirelli Team zu Testfahrten auf dem Circuit Paul Ricard HTTT. Während dieser Testtage konnte De la Rosa mehr als 1000 km abspulen.

Rennstrecke Paul Ricard in Castellet Bild-Credit © : All right reserved

Trockene Piste, nasse Piste… unter den verschiedensten Bedingungen konnte der spanische Rennfahrer seine Tests fahren,  eine Aufgabe, der er sich mit großer Ernsthaftigkeit widmete. Zitat des Rennfahrers:"Dies waren die produktivsten Testtage, die wir bislang absolviert haben… Sehr ermutigend sind vor allem die konstanten Zeiten, die wir sowohl auf kurzen wie auch längeren Runs gleichermaßen setzen konnten. Dies zeigt, dass die Reifen schnell ihre maximale Leistung erreichen. Wir haben die Reifen unter zahlreichen Bedingungen sehr intensiv getestet, die Reifen wie auch die Autos bewiesen dabei große Zuverlässigkeit."

Auch Paul Hembery, Motorsport Direktor bei Pirelli, ist äußerst zufrieden: "Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass wir vom Können Pedros profitieren und sein Feed-back hat uns sehr wertvolle Informationen für den zweiten Reifen gegeben, den wir mit nach Abu Dhabi mitnehmen werden…nächste Woche werden wir auf dem Circuit Paul Ricard HTTT  weitere Tests des Regenreifens und des Intermediates fahren. Wir werden dabei die auf der Strecke verfügbaren technischen Installationen benutzen, wie z.B. das Sprinklersystem, das die gleichen Bedingungen wie unter Regen reproduzieren kann.

Bei dieser ersten Session in Le Castellet wurden die weichen und harten Reifen getestet, mit Runs von 7 bis 20 Runden.