EU-Reifenlabel - Bald gibt es ein Reifenlabel mit den Leistungsmerkmalen der Reifen
Center

Bald gibt es ein Reifenlabel mit den Leistungsmerkmalen der Reifen

Reifenlabel am 15.12.11 von Tobias T.

Ab November 2012 müssen alle Reifen mit einem Label verkauft werden, anhand dessen der Kunde die Leistungsmerkmale des Reifens ablesen kann. Das Label informiert über folgende Kriterien: Sicherheit, Verbrauch und Lärmbelästigung. Eine gute Voraussetzung für grüne Reifen.

EU-Reifenlabel Bild-Credit © : DR

Endlich wird der Verbraucher beim Reifenkauf eine bewusste Entscheidung treffen können. Das Europaparlament hat im April 2009 darüber abgestimmt, dass ab dem 1. November 2012 eine neue gesetzliche Bestimmung für den Verkauf von Reifen in Kraft treten soll.

Die drei Kriterien

Die Verordnung sieht vor, dass Reifen mit einem Label verkauft werden müssen, das über die folgenden drei Kriterien Auskunft gibt:

  • Kraftstoffverbrauch durch Reifen;
  • Nässefahrverhalten der Reifen;
  • Abrollgeräusch der Reifen.

Die Verordnung betrifft PKW, leichte Nutzfahrzeuge und Lastkraftwagen, mit Herstellungsdatum ab Juli 2012.

Somit wird es eine amtliche Anerkennung der Leistungsmerkmale von Reifen geben.

Prototyp des ReifenlabelsBild-Credit © : All rights reserved

Das Reifenlabel

Wie wird dieses Label aussehen? Ein farbiger Buchstabe wird es ermöglichen, die ersten zwei Kriterien (Kraftstoffverbrauch und Nässefahrverhalten) zu bewerten. Die Graduierung erfolgt über Leistungsklassen, die von A (grün) - beste Leistung- bis G (rot) - schlechteste Leistung gehen.

Die externen Rollgeräusche werden in dB angegeben (ein leiser Reifen muss unter 68dB liegen) und mit mehr oder weniger Schallwellen die von einem Lautsprecherzeichen aufsteigenden.

Ein Ansporn für die Hersteller

Eine Konsequenz dieser Maßnahme wird eine beschleunigte Innovationstätigkeit bei den Herstellern sein. Diese setzen nun ihre ganze Kraft ein, um möglichst viele gute Noten zu bekommen, wenn das Label dann in Kraft treten wird. Ihre Bemühungen konzentrieren sich dabei in der Hauptsache auf die Reduzierung des Rollwiderstandes, da dieser alleine schon für 20% des Kraftstoffverbrauchs verantwortlich ist.

Zu klärende Punkte

Vincent Marquis ContinentalBild-Credit © : All Rights Reserved
"Diese Verordnung ist wichtig", meint Vincent Marquis, verantwortlich für den Bereich Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit von Continental Frankreich. "Zum ersten Mal gibt es für die Öffentlichkeit eine genaue Information über 3 Kriterien.“ Einziger Wermutstropfen: Zwar gibt die Klassifizierung einen Anhaltspunkt über das Leistungsniveau des Produkts, aber die Leistungssteigerung von einer Klasse zur nächsten wird dabei nicht präzisiert. "Dabei beträgt z.B. die Bremsdifferenz zwischen Kategorie B und C über 5m." Wenn der Konsument also weitere Informationen haben möchte, muss er das im technischen Beiheft, das von der zuständigen EU-Stelle zur Verfügung gestellt wird, nachlesen.

Pascal Couasnon, Leiter Technische Kommunikation der Michelin Gruppe:

„Michelin befürwortet das neue europäische Reifenlabel, aber wir bedauern, dass die Langlebigkeit kein Kriterium ist“.

Pascal Couasnon MichelinBild-Credit © : All Rights Reserved
Wir befürworten die Einführung des Reifenlabels. Zum einen erleichtert sie dem Konsumenten die Kaufentscheidung, zum anderen wird sie zu einer Qualitätssteigerung führen. Ein Drittel der aktuell im Handel erhältlichen Reifen würde durchfallen, wenn man heute die drei von der EU vorgegebenen Kriterien ansetzen würde. Wir wissen, dass es schwierig sein wird, die Bestnote AA zu bekommen. Es ist davon auszugehen, dass die große Masse auf dem Niveau B oder C landen wird. Eine Einschränkung gibt es jedoch: Das Label bewertet nicht die Langlebigkeit. Dies wird uns aber nicht daran hindern, an diesem Thema immer weiter zu arbeiten und darüber nachzudenken, wie wir diese Information dann am sinnvollsten an den Konsumenten weitergeben können.