Originalbereifung für Fahrzeuge - Der Pilot Sport Cup 2 von Michelin ist die Erstausrüstung für sämtliche SLS AMG Coupé Black Series
Center

Der Pilot Sport Cup 2 von Michelin ist die Erstausrüstung für sämtliche SLS AMG Coupé Black Series

Erstausrüstung am 06.05.13 von Thomas Müller

Anlässlich des Auto-Salons in Genf präsentierte Michelin in einer Vorpremiere seinen neuen Hyper-Sport-Reifen, den Pilot Sport Cup 2. Dieser Reifen wird exklusiv die sensationellen Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Black Series ausstatten. Der Ultra-High-Performancereifen ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen Michelin und dem Autoveredler AMG.

Mercedes SLS AMG Coupé Black Series Mercedes SLS AMG Coupé Black Series - Bild-Credit © : Mercedes-Benz AMG

Ein sehr anspruchsvolles Lastenheft von AMG  


Mercedes-AMG
verlangte einen Reifen, der dem Leistungsniveau seines SLS Coupé Black Series in jeder Hinsicht entspricht, daher war das Lastenheft sehr anspruchsvoll. Um seine Zulassung zu erhalten, musste der Reifen folgende Eigenschaften vorweisen:

  • Gleichbleibende Effizienz: Der Reifen bietet dasselbe Fahrverhalten, egal ob der Fahrer mit kalten Reifen auf die Rennstrecke geht, oder er sie mit warmen Reifen wieder verlässt.
  • Geringere Ansprechzeit: Die Reaktionsfähigkeit des Reifens wird so optimiert, dass die Sportlichkeit von Motor und Fahrgestell voll ausgenutzt werden kann.
  • Maximaler Grip: Das Haftvermögen wird so optimiert, dass bessere Rundenzeiten gefahren werden können.
  • Guter Schutz vor Überhitzung: Diese Bedingung garantiert konstante Leistungsfähigkeit auf jeder Runde.
  • Grip, Ausgewogenheit und Stabilität auf nasser Fahrbahn: Einwandfreies Fahrverhalten auch auf aufgeweichter Fahrbahn.

Für ein optimales Ergebnis arbeiteten die Teams des Technologiezentrums von Michelin und die Ingenieure des Stuttgarter Automobilbauers monatelang Hand in Hand. Es waren mehr als 100 Auswertungen und Tests, 1800 Prototyp- und Sonderserienreifen und 800 Vorserienreifen nötig, bis ein guter Kompromiss zwischen den Leistungsanforderungen erreicht werden konnte…. Michelin hat seinen Vertrag erfüllt: Der Pilot Sport Cup 2 stattet exklusiv sämtliche Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Black Series aus.

 

SLS AMG Coupé Black Series: Die Leistungsfähigkeit eines GT3 für die Straße

Anzeige eines Mercedes SLS AMG Coupé Black SeriesBild-Credit © : Mercedes-Benz AMG

Er ist die ultimative Version des SLS AMG.  Er ist 70kg (1550kg) leichter, hat 60 PS mehr (sein 6,3-Liter-V8-Motor leistet 631 PS), sein Leistungsgewicht fällt auf 2,45 kg/PS und so kann er in 3,6 Sekunden von 0 auf 100 beschleunigen und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 315 km/h. Um diese enorme Leistung konstant beibehalten zu können, verfügt der Mercedes SLS AMG Black Series über ein spezielles Fahrwerk, eine Keramik-Verbundbremsanlage, Leichtmetallräder in Schmiedetechnologie, ein Sperrdifferenzial und ein optimiertes Doppelkupplungsgetriebe.


Technologien aus dem Motorsport

 
Michelin setzt hier seine technologische Erfahrung aus dem Motorsport um.

Lauffläche. Der Pilot Sport Cup 2 nutzt die Dual-Compound-Technologie, bei der zwei verschiedene Gummisorten für die Lauffläche eingesetzt werden. Die Laufflächenaußenseite besteht aus einem Gummi, das aus einem Elastomer mit hohem Molekulargewicht gefertigt wird und einen außerordentlichen Grip in den Kurven garantiert. Bei der Laufflächeninnenseite wird ein Gummi eingesetzt, das aus einem steiferen Elastomer besteht und so ein präzises Lenkverhalten garantiert.

Profil des Mercedes SLSBild-Credit © : Mercedes-Benz AMG

Reifengürtel. Der Pilot Sport Cup 2 besitzt einen Aramidfasergürtel. Das sind hochdichte Fasern, die eine hohe Zugfestigkeit bieten. Die Fasern ermöglichen einen Verschluß der Reifenkonstruktion und machen den Gürtel damit quasi unelastisch.  Bei hohen Geschwindigkeiten können so die Auswirkungen der Zentrifugalkräfte perfekt unter Kontrolle gehalten werden und der Fußabdruck des Reifens bleibt konstant.

Aufstandsfläche. Michelin entwickelte seine bereits beim Pilot Super Sport eingesetzte Variable Contact Patch-Technologie weiter, um den Druck an der Aufstandsfläche des Reifen zu optimieren. So hat das Gummi, zu jeder Zeit in den Kurven und bei starker Beschleunigung mehr Bodenkontakt, was wiederum für besseren Grip sorgt.

Wulstbereich. Der verstärkte Wulstbereich ist 10% breiter als der eines herkömmlichen Sportreifens und besteht aus einer hochfesten Gummimischung, die für eine größere Seitensteifigkeit des Reifens sorgt und damit seine Sportlichkeit erhöht und für eine außergewöhnliche Fahrpräzision sorgt.

Ästhetik. Um seinen Ultra-High-Performance Reifen ein möglichst unverwechselbares Aussehen zu geben, setzte Michelin seine einzigartige Velvet Technology ein, die den Reifenwänden einen Samtlook verleiht.