Der Reifenratgeber für eine gute Reifenpflege - Reifen auswuchten und Geometrie einstellen!
Center

Reifen auswuchten und Geometrie einstellen!

Reifenpflege Tobias T.

Diese zwei Instandhaltungsmaßnahmen sind für Ihre Sicherheit, die Langlebigkeit Ihrer Reifen und die Mechanik unbedingt erforderlich.

richtig ausgewuchtete Reifen Richtig ausgewuchtete Reifen - Bild-Credit © : Rezulteo

Das Auswuchten der Reifen und die Einstellung der Geometrie (auch Spureinstellung genannt) sind zwei sehr wichtige Maßnahmen, um die Lebensdauer und den Fahrkomfort Ihrer Reifen zu erhöhen. Sie werden beim Reifenwechsel durchgeführt und müssen eventuell wiederholt werden.

Auswuchten der Reifen

Richtig ausgewuchtete Reifen verursachen keine Vibrationen, da bei ihnen das Gewicht richtig verteilt ist. Bei einer guten Auswuchtung werden die Ausgleichgewichte an bestimmten Stellen der Felge angebracht. Da hierfür eine spezielle Messvorrichtung benötigt wird, sollte ein Fachmann damit beauftragt werden.

Richtig ausgewuchtete Reifen sorgen für:

  • einen besseren Fahrkomfort,
  • eine längere Lebensdauer der Reifen,
  • Vermeidung von vorzeitigem Verschleiß der Mechanik.


Einstellung der Geometrie (Spureinstellung)

Bei der Kontrolle der Achsgeometrie wird an Ihrem Fahrzeug, unter Beachtung der Herstellervorgaben und des Abnutzungsgrades der Reifen, die optimale Einstellung von linkem und rechtem Rad vorgenommen (Achsneigung, Nachlauf, Bauart, Achsvermessung).

Für jedes Fahrzeug gibt es genaue Herstellervorgaben zur Spureinstellung. Diese müssen genau eingehalten werden, damit die Straßenlage, die Stabilität und die Lenkpräzision gewährleistet sind und die Reifen nicht einseitig abgenutzt werden.

 

rezulteo rät:

Wenn Ihr Lenkrad vibriert, so ist das in der Regel ein Zeichen für schlecht ausgewuchtete Reifen oder den Verlust eines Ausgleichgewichtes! Zögern Sie nicht: Lassen Sie umgehend Ihre Reifen von einem Fachmann auswuchten!