Winterreifen-Ratgeber - Zwei oder vier Winterreifen?
Center

Zwei oder vier Winterreifen?

Ihre Reifen im Winter Tobias

Sie spielen mit dem Gedanken, nur auf die Antriebsachse Winterräder aufzuziehen? Diese Rechnung geht nicht auf: Sie riskieren schon bei der ersten Kurve eine 180°-Drehung.

Zwei Reifen im Schnee Soll man zwei oder vier Winterreifen aufziehen? - Bild-Credit © : iStockphoto.com/rezulteo.com

Winterreifen nur auf die Antriebsachse aufzuziehen, bietet während der schlechten Saison nicht genügend Sicherheit. Mit zwei Winterreifen sichern Sie zwar die Beweglichkeit beim Anfahren, schaffen aber gleichzeitig damit ein Ungleichgewicht zwischen Vorder-und Hinterachse und zwar unabhängig von der Antriebsart des Fahrzeuges: Frontantrieb, Heckantrieb, Allradantrieb.

 

  • Bei Frontantrieb: Werden die Reifen auf die Vorderachse montiert, bringen sie die Hinterachse aus dem Gleichgewicht und es besteht das Risiko einer 180°-Drehung. 
  • Bei Heckantrieb: Werden die Reifen auf die Hinterachse montiert, bringen sie die Vorderachse aus dem Gleichgewicht und es besteht das Risiko, in den Kurven von der Fahrbahn abzukommen.

 

Kurz gesagt: Nur mit vier Winterreifen ausgestattet, verfügt Ihr Fahrzeug über ein den Winterbedingungen angepasstes und sicheres Fahrverhalten.