Winterreifen-Ratgeber - Winterreifen? Das ist mir zu teuer!
Center

Winterreifen? Das ist mir zu teuer!

Ihre Reifen im Winter

Falsch! Wenn Sie Sommer-und Winterreifen richtig nutzen, ist die Reifenabnutzung insgesamt nicht höher.

Winterreifen Detailansicht der Lauffläche eines neuen Winterreifens - Bild-Credit © : All Rights Reserved

Sicherlich, vier Winterreifen plus die dazugehörigen Felgen (um sich zusätzliche Montage- und Demontagekosten zu sparen), das erscheint auf den ersten Blick eine ziemliche Investition zu sein. Doch handelt es sich hierbei eher um die Frage des Zeitpunktes dieser zusätzlichen Geldausgabe, als um tatsächlich entstehende Mehrkosten.

Zum einen kostet ein Winterreifen nicht viel mehr als ein Sommerreifen: Je nach Reifengröße, Marke und Kategorie belaufen sich die Mehrkosten im Durchschnitt auf 30%.

Außerdem werden die Sommerreifen nicht abgenutzt, während Sie mit den Winterreifen fahren. Werden die Winterreifen 5 Monate lang genutzt (November bis März), so verlängert sich die Lebensdauer Ihrer Sommerreifen um diesen Zeitraum. Das bedeutet: Ein Autofahrer wechselt im Durchschnitt alle 3 Jahre die Reifen. Wechselt er also seine Winter-und Sommerreifen zum richtigen Zeitpunkt, so muss er auf diese Weise lediglich alle 6 Jahre einen Satz Winter- und Sommerreifen kaufen und zwar bei insgesamt gleicher Gesamtlaufleistung (siehe Kasten)

Also lohnt sich diese Investition durchaus, ist man doch so während der schlechten Saison sicher und wohlbehalten unterwegs!

Kalkulieren Sie diese Kosten in Ihr Budget mit ein und Sie können dem Winter in Ruhe entgegensehen. Umfragen zeigen, dass 85% der Autofahrer zugeben, dass ihre Angst vor dem Autofahren im Winter das Unfallrisiko erhöht.

 

Weniger ausgeben für die Winterreifen

Im Winter fährt man nicht so schnell. Sie können also sparen, indem sie Reifen kaufen, die einen niedrigeren Geschwindigkeitsindex haben als Ihre Sommerreifen. Es wird allerdings empfohlen, den Index nur um maximal einen Buchstaben zu reduzieren, also zum Beispiel von W (270km/h) auf V (240 km/h).

Nutzen sich Winterreifen schneller ab?

Ganz und gar nicht. Winterliche Bedingungen führen nicht zu höherer Abnutzung, außer man fährt den Winterreifen bei Temperaturen über 7°C. Sommerreifen sind nicht für den Winter geeignet und nutzen sich dadurch schneller ab, denn vermehrtes Bremsen, Rutschen, Spurhalten, Durchdrehen der Reifen beim Anfahren etc. schaden der Gummimischung, die für sommerliche Bedingungen konzipiert ist.