Winterreifen-Ratgeber - So wählen Sie Ihre Schneeketten
Center

So wählen Sie Ihre Schneeketten

Ihre Reifen im Winter Tobias T.

Leiterketten, Netzketten, Schnellmontageketten: rezulteo hilft Ihnen dabei, die für Ihre Bedürfnisse geeigneten Schneeketten auszuwählen.

Schneeketten Schneekettenbieten unterschiedliche Fixierungssysteme - Bild-Credit © : All Rights Reserved

Bei verschneiten Straßen genügen Winterreifen nicht immer. Also her mit den Schneeketten. Hier die verschiedenen, im Handel erhältlichen Schneeketten:

 

Leiterketten (von 30 bis 150 €)    

                    
 

LeiterkettenBild-Credit © : www.mtk-auto.fr
Wie schon der Name sagt, bestehen diese Ketten aus parallelen Kettengliedern, die über die Lauffläche des Reifens gelegt werden, also quer zur Lauffläche verlaufen. Ihre Motorik ist recht ordentlich, Bremsfähigkeit und Manövrierbarkeit werden durch das Fehlen von Längskettengliedern gewährleistet.                                 
rezulteo meint: Leiterketten sind für leichter befahrbare Straßen geeignet. Bei dickerer Schneeschicht ist ihre Funktionalität allerdings sehr eingeschränkt.

 

Netzketten (von 30 bis 150 €)                                                                        

NetzkettenBild-Credit © : www.mtk-auto.fr
Sie bestehen aus mehreren Kettenstücken, die ein Netz über der Lauffläche des Reifens bilden und bieten eine gute Haftung. Gute Motorik und wirksames Bremsvermögen. Diese Ketten beeinträchtigen den Fahrkomfort nur unmerklich, da die Vibrationen recht gering sind.
rezulteo meint: Wählen Sie verstärkte Netzketten mit Stahlgliedern. Diese bieten einen besseren Widerstand und Grip, der Kostenunterschied hält sich in Grenzen.

 

Schnellmontageketten (von 150 bis 400 €)

SchnellmontagekettenBild-Credit © : www.mtk-auto.fr
Die Montage dieser Kettenart wird durch einen Adapter, den man an der Felge anbringt, erleichtert. Dieser Adapter ist für die korrekte Positionierung der Kette zuständig, sobald das Auto anfährt.                             
rezulteo meint: Sie sind zwar praktisch, aber teuer, platzraubend und nicht so wirksam wie die klassischen Schneeketten.

 

Und die Montagearten? Für die drei Schneekettenarten haben die Hersteller zwei verschiedene Montagearten entwickelt. Eine mit starrem Ring/Bügel, die andere mit einem Seilring. Wir stellen Ihnen beide Arten vor:


Ketten mit starrem Ring/ Bügelkette (keine Standmontage): Sie haben einen starren Stahlbügel, der mit der Kette oben über den Reifen geschoben und dann nach unten an der Innenseite angelegt werden muss. Die Kettenglieder werden übers Rad verteilt und dann mit einer Spannkette an der Außenseite gesichert.
rezulteo meint: Diese Technik macht es recht schwierig, die Ketten zu montieren. Man muss dies unbedingt vorher geübt haben.


Seilringketten (Standmontage): Sie lassen die Reifen frei und es bleibt genügend Platz für die Montage. Die Stahlseilringketten können innerhalb weniger Minuten aufgezogen werden…man sollte es allerdings vor Winterbeginn einige Male üben.
rezulteo meint: Diese Kettenart ist gängiger und die günstigste auf dem Markt. Die Ketten lassen sich leicht montieren, sofern man etwas geübt ist.