Reifenlabel-Ratgeber - Die Ziel des EU-Reifenlabels
Center

Die Ziel des EU-Reifenlabels

EU-Reifenlabel Tobias T.

2009 entschied die EU-Kommission die Einführung des Reifenlabels. Eine Maßnahme mit drei Zielen: Bessere Verbraucherinformation beim Reifenkauf, Verbesserung der Straßenverkehrssicherheit und Verringerung der durch die Reifen verursachte Umweltschädigung.

EU-Reifenlabel EU-Reifenlabel - Bild-Credit © : Rezulteo

Seit dem 1. November müssen alle Reifen für Pkw, 4x4, SUV, Nutzfahrzeuge und Lkw, die nach dem 1.Juli 2012 fabriziert und in einem EU-Mitgliedsstaat verkauft wurden ein genormtes Label aufweisen.

Dieses Label informiert den Verbraucher über drei Leistungskriterien des Reifens: Kraftstoffverbrauch, Nasshaftung und externe Abrollgeräusche.

 

Wichtigstes Kriterium für Brüssel: Die Energieeffizienz des Reifens.

Es ist Ihnen sicherlich schon aufgefallen, dass die Form und die Codes auf dem EU-Reifenlabel an die Energielabel von Haushaltsgeräten, Fahrzeugen und Wohnungen erinnern. Das ist kein Zufall, denn mit diesem Label möchte der europäische Gesetzgeber die Autofahrer auf ein Kriterium aufmerksam machen, das bisher vernachlässigt wurde : Die Energieeffizienz des Reifens, also sein Anteil am Kraftstoffverbrauch des Fahrzeuges und damit auch an dessen CO2-Emissionen.

Anhand des Labels kann der Verbraucher einfacher die Reifen kaufen, die eine gute Note bei der Energieeffizienz haben. Das hat zwei Vorteile: Einerseits kann er damit Kraftstoff sparen, andererseits kann er so einen Beitrag zu den weltweiten Anstrengungen zur Reduzierung des Treibhauseffektes leisten.

 

Andere Kriterien : Sicherheit und Lebensqualität

Das EU-Reifenlabel bewertet zudem die Nasshaftung und die externen Abrollgeräusche, beides Kriterien, welche die Sicherheit und Lebensqualität beeinflussen.

Mit dem EU-Reifenlabel erhält der Verbraucher also bessere Informationen und kann so die Reifen, abgesehen von Marke und Preis, untereinander vergleichen und wird damit unabhängiger bei der Auswahl seiner Reifen.

 

Lesen Sie weiter

>> Website der EU-Kommission

Lesen Sie auch

>> Die Kriterien des EU-Reifenlabels

 

Zurück zur Inhaltsangabe